Yachtcharter Lefkas

 

Lefkas oder auch Lefkada ist von Norden aus betrachtet die dritte Ionische Insel und liegt damit im Zentrum der Inselkette. Eine Segelyacht zu mieten in Lefkas ist strategisch ideal. Von hier lassen sich der Norden und der Süden der Region gleichermaßen gut erreichen. Im Norden warten mit Paxos und Corfu zwei Inseln, die neben einer üppigen Natur und schönen Buchten über eine reichhaltige Kultur verfügen. Wenige Seemeilen südlich befinden sich Ithaka und Kefalonia, dahinter Zakynthos. Auch die Buchten der Insel Lefkas lohnen einen Yachtcharter im Ionischen Meer.

 

Wenn Sie ein Segelboot mieten in Griechenland, erleben Sie eine Insel, die weniger vom Tourismus überlaufen ist als beispielsweise Corfu. Die Insel hat keinen eigenen Flughafen. Wenn Sie eine Segelyacht mieten und Lefkas mit dem Flugzeug erreichen wollen, ist Preveza auf dem griechischen Festland Ihr Ziel. Zwischen Mai und Oktober fliegen diesen Airport Charterfluggesellschaften ab verschieden Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Von Preveza erfolgt ein Transfer über eine Schwenkbrücke nach Lefkas. Die Fahrzeit mit dem Taxi beträgt etwa 40 Minuten. Eine Alternative ist die Anreise mit der Fähre. Von verschiedenen italienischen Fährhäfen fahren Sie zunächst nach Igoumenítsa, wenn Sie einen Katamaran mieten für Griechenland. Vom Nordwesten Griechenlands geht es dann mit dem Auto entlang der Küste bis Preveza und über die Brücke nach Lefkas. Die schwimmende Brücke ist übrigens mautfrei.

 

Das Segelrevier um Lefkas

 

Familien kommen gern, um auf Lefkas ein Segelboot zu mieten und Corfu bis Zakynthos an der Westküste Griechenlands zu entdecken. Der Grund sind die sanften Winde, die im Sommer über die Inseln wehen. Dies ist auch auf Lefkas so, wo der Maestro aus nördlichen Richtungen meist mit Windstärke drei bis vier weht. Am Abend flaut der Wind ab, sodass für eine angenehme Nachtruhe gesorgt ist, wenn Sie eine Yacht mieten im Ionischen Meer. Im Norden der Insel ist der Wind etwas rauer. Auch auf der offenen See finden erfahrene Segler willkommene sportliche Herausforderungen.

 

Die Hauptsaison für das Segelyacht mieten von Corfu bis Zakynthos liegt zwischen Juni und September. Im Oktober ist es zwar noch schön warm, aber der Wind lebt auf und die Niederschläge nehmen spürbar zu. Bis in den März reicht das milde und regenreiche Wetter, das auch Sturm bereithält. Der April ist noch recht frisch, während der Mai ein schöner Vorsaison-Monat mit milden Temperaturen ist.

 

Die Marina Lefkas eignet sich im perfekt für das Segeln von Korfu bis Zakynthos. An diesem Startpunkt für das Yacht mieten im Ionischen Meer, finden Sie alles für einen erlebnisreichen und entspannten Törn. Der Yachthafen ist mit Wasser, Strom und sanitären Anlagen ausgestattet. Im Bereich der Anlage existieren Restaurants und eine Bootstankstelle. Der Ort bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten mit allem, was Segler benötigen.

 

Eine Segelyacht mieten und Lefkas Highlights entdecken

 

Lefkas ist eine Insel mit üppiger, grüner Natur, traumhaften Stränden und Buchten sowie sauberem, türkisfarbenem Wasser des Meeres. Das Revier eignet sich hervorragend zum Segeln im Ionischen Meer, zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen. Nahe der Marina befindet sich die Altstadt der Inselhauptstadt. Ein Spaziergang durch die Gassen mit ihren bunten Häusern lohnt sich, wenn Sie ein Boot mieten und Ionische Inseln besuchen. Vor der schwimmenden Brücke befindet sich die Festung Agia Mavra, ein beeindruckendes Bauwerk, das auf das frühe 14. Jahrhundert zurückgeht. Eines der Wahrzeichen ist die Holzbrücke nördlicher der Altstadt. Westlich der Inselhauptstadt steht das Kloster Faneromeni, das zu den bedeutendsten Denkmälern auf den Ionischen Inseln gehört.

 

Wer ein Segelboot mietet und Griechenland entdeckt, sollte die Naturschönheiten der Insel Lefkas kennenlernen. Die höchste Erhebung befindet sich mit dem Elati im Zentrum der Insel und ist über eine kurvenreiche Straße erreichbar. Auf dem „Dach“ der Insel erwarten Besucher anspruchsvolle Wanderwege. Wer einen Katamaran mietet und Griechenlands Gewässer erforscht, könnte die geschützte Ostküste Richtung Süden nehmen. Vom Yachthafen in Nydri ist es nicht weit bis zum Dimosari-Wasserfall, der zu den schönsten Naturschauspielen der Insel gehört. Vor der Küste des relativ flachen Ostens liegen die Tilevoides, eine kleine Inselgruppe, deren Besuch sich lohnt. Das beliebteste Ziel ist die Papanikolis-Höhle auf der südlichen Landzunge der Insel Meganisi.

 

Beeindruckende Steilküsten und lange Strände

 

Die Westküste zeichnet sich durch eindrucksvolle Klippen und lange Sandstrände aus. Dazu gehören der Kathisma Beach, der im Nordwesten liegt. Der weiter südlich gelegene Porto Katsiki wird von einer hohen Steilwand geschützt. Er zählt zu den schönsten Stränden der Welt, ist aber im Sommer leider völlig überfüllt. Hier beginnt eine der schönsten Steilküstenpassagen, wenn Sie ein Segelboot mieten und Griechenland vom Wasser aus betrachten. Am Kap Lefkas grüßt ein Leuchtturm und kündigt die breite Einfahrt in die Bucht von Vasiliki an. Der Ort im Süden besitzt einen Yachthafen, in dem sich das Festmachen für einen Spaziergang über die schöne Uferpromenade lohnt.

Östlich von Vasiliki liegt die kleinere Bucht von Sivota. Der verträumte Küstenort ist bei Seglern wegen seiner zahlreichen Restaurants und Tavernen beliebt. In den Bergen über dem Ort lohnt sich ein Besuch der Weinkellerei Lefkadiki Gi, die zu Fuß erreichbar ist. Von der Südküste ist es nicht weit bis zu den Inseln Ithaka und Kefalonia.

 

Eine Segelyacht mieten und Griechenlands Westen entdecken

 

Durch seine zentrale Lage eignet sich Lefkas bestens als Ausgangspunkt für einen Törn durch die Inselwelt an der Westküste Griechenlands. Im Süden ist auch Zakynthos problemlos zu erreichen. Die grüne Insel überzeugt mit klarem Wasser, das zum Schnorcheln und Baden einlädt. Der Süden der Insel gehört zu einem Nationalpark, in dem Taucher Meeresschildkröten zu sehen bekommen. Sehenswert ist auch die Blaue Grotte, während die Inselhauptstadt für ein vielfältiges Nachtleben bekannt ist.

 

Partys können Sie auch feiern, wenn Sie ein Segelboot mieten und Korfu besuchen. Die Insel überzeugt mit einigen Highlights, wie schönen Sandstränden oder der byzantinischen Kapelle auf der Insel Pondikonisi. Ein Muss ist ein Spaziergang durch die Altstadt in Corfu-Stadt. Paxos liegt zwischen Lefkas und Corfu. Die Westküste bezaubert mit schönen Buchten und hohen Klippen, in denen mehrere Höhlen zu finden sind. Genießen Sie dieses fantastische Revier, indem Sie eine Segelyacht mieten und Lefkas zum Ausgangspunkt eines herrlichen Sommerurlaubs machen.

  • Mit Freunden teilen

Zacherl Charter - Alles aus einer Hand

Ob mit oder ohne Skipper – Bei uns finden Sie eine große Auswahl an bestens ausgestatteten und gepflegten Segelyachten, Motoryachten und Katamaranen. Planen Sie Ihren unvergesslichen Yachtcharterurlaub z.B. in Kroatien, Griechenland, der Türkei oder in vielen weiteren Ländern. Zacherl Charter – We love Yachting!

Yachtsuche
LINK
Wir nutzen Cookies, um Ihnen den besten Service mit unserer Website bieten zu können. Wenn Sie auf unserer Website bleiben, stimmen Sie unseren Cookies zu Cookies Policy.