Yachtcharter auf den Malediven

entdecken Sie paradiesische Inseln und eine einzigartige Unterwasserwelt!

Endlos lange weiße Sandstrände, türkisblaues Meer und zahllose Inseln: Die Malediven ermöglichen Ihnen einen unvergleichlichen Urlaub mit Ihrer Mietyacht.

Küstenlänge: 650 km
Inseln: 1196
Winde: Monsun
Segelsaison: ganzjährig (die besten Monate Januar bis März)
Klima: tropisch

Zacherl Charter – Alles aus einer Hand…

Mit Skipper oder eigenem Bootsführerschein: Bei uns finden Sie eine exklusive Auswahl an Booten, Yachten und Katamaranen. Planen Sie noch heute Ihren unvergesslichen Traumurlaub in maledivischen Gewässern z. B. Malé, wir beraten Sie gerne!
Zacherl Charter – we love yachting!
Anfrage stellen

Chartern auf den Malediven - genießen Sie exotischen Flair abseits der Touristenströme.

Die Malediven liegen im Indischen Ozean südwestlich von Sri Lanka. Die Inselkette verfügt über mehr als 1000 Inseln. Nur rund 200 davon sind tatsächlich bewohnt. Das Mieten eines Bootes, Katamarans oder einer Yacht bietet Ihnen die Möglichkeit, auch unbewohnte Atolle zu erkunden. Die meisten Inseln sind flach und von hohen Palmen sowie weißen Stränden geprägt. Die Temperaturen sind tropisch. Tageswerte um die 30° sind die Regel. Die Nächte sind warm und das Segeln mit einer Charteryacht ist ganzjährig möglich. Die besten Monate sind allerdings in der Trockenzeit. Sie erstreckt sich von Januar bis Ende März.

Verbinden Sie Ihren Bootsurlaub mit einem Tauchgang zu den einzigartigen maledivischen Korallenriffen!

Die bunten Korallenriffe der Malediven sind weltberühmt. Das Baa-Atoll verfügt über einen besonders faszinierenden Artenreichtum. Deshalb wurde es 2011 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Hier lassen sich viele bunte Fischarten und auch größere Wassertiere wie Rochen oder Walhaie sichten.
Die Bewohner der Malediven sind sehr gastfreundlich und verzaubern mit ihrem exotischen Charme. Viele kleine Märkte mit interessanten Schnitzereien und landestypische Köstlichkeiten gewähren spannende Einblicke in die Inselkultur. Besonders zu empfehlen sind lokale Restaurants. Sie lassen sich abseits der Touristenstraßen finden und bieten traditionelle Spezialitäten. Die maledivische Küche verwendet fruchtige Zutaten wie Mangos, Kokosnüsse oder Papaya. Fisch- und delikate Meeresfrüchte runden fast jedes Gericht ab.
Besonders lohnenswert ist ein Törn mit dem Mietboot nach Malé. Malé ist die Hauptstadt der Malediven und verfügt über ein interessantes Nationalmuseum. Es beschäftigt sich mit der Geschichte und Kultur der maledivischen Inseln. Die Stadt hat jedoch noch mehr zu bieten: Zahlreiche Geschäfte und eine schöne Promenade laden zum Flanieren ein.

Anfrage stellen